Nachsorge - Wochenbettbetreuung

Die ersten Tage Zuhause sind eine ganz besondere Zeit, an die Sie sich noch oft erinnern werden. Alles dreht sich hier um das körperliche und seelische Wohlbefinden von Ihnen und Ihrem Baby.

Während der Wochenbettzeit stellt sich Ihr Körper langsam wieder auf „nicht schwanger“ um. Sie lernen Ihr Baby kennen und erleben sich als Familie ganz neu. Sie haben während dieser Nachsorge-Phase Anspruch auf professionelle Hilfe und Unterstützung durch eine Hebamme.

Meine Wochenbett-Betreuung findet ganz entspannt in Ihrem häuslichen Umfeld statt.

Ich beobachte die Rückbildung der Gebärmutter, sowie die Wundheilung und gebe Tipps bei Stillproblemen oder generell bei der Ernährung ihres Kindes.

Bei Ihrem Kind verfolge ich den Gewichtsverlauf, die Abheilung des Nabels und natürlich alle weiteren Entwicklungsmerkmale.

Anfängliche Unsicherheiten beim richtigen Umgang mit Ihrem Baby (z.B. das erste Bad) kann ich durch wertvolle Tipps und Tricks beheben.

Als Hebamme begleite ich Sie individuell, liebevoll und kompetent, bei Ihren ersten Schritten in die Elternschaft.

Gerne treffe ich mich mit Ihnen schon in der Schwangerschaft, damit wir uns besser kennenlernen. Nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf. Ich freue mich auf Sie!

Wie häufig können Sie Ihre Nachsorge-Hebamme beanspruchen?

In den ersten zehn Tagen nach der Geburt komme ich Sie gerne täglich besuchen und/oder so oft, wie es erforderlich erscheint.

Mit zunehmender Sicherheit im Umgang mit dem Baby und bei kontinuierlicher Besserung des allgemeineren Wohlbefindens der Wöchnerin werden die Betreuungsintervalle dann größer.

Danach sind in einem Zeitraum von acht Wochen nach der Entbindung weitere 16 Beratungen Zuhause oder telefonisch möglich.

Auch über die Wochenbettzeit hinaus können Sie bis zu neun Monate nach der Geburt meine Stillberatung in Anspruch nehmen. Zum Beispiel, wenn es Probleme geben sollte beim Abstillen und dem Umstieg auf die erste B(r)eikost.

Wussten Sie, dass Ihnen eine Hebammenbetreuung vor, während und nach der Geburt als gesetzlich garantierte Leistung des Gesundheitswesens zusteht? Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen grundsätzlich die anfallenden Kosten.

Als Privatversicherte sollten Sie sich bei Ihrer Krankenversicherung vorher erkundigen, um sicherzugehen, dass das Honorar für die Hebamme übernommen wird. Üblicherweise ist das der Fall.

 

Ich bin für Sie da

Bauchgefühl

deine Hebammenpraxis

Sarah-Jane Wolf

Babenhäuser Str. 30
63128 Dietzenbach

Telefon: 06074 - 72 87 152

E-Mail:

info@deine-hebammenpraxis.com

Sprechzeiten

Nach Vereinbarung